Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht. Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht.
 

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Schlagworte

AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Übersicht: Alle Verfasser
AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Über Wirtschaftszitate
» Impressum

 

Lohn

Es wurden 9 Einträge zum Thema Lohn gefunden.

Man darf niemandem einen Vorwurf machen, der seinen gerechten Anteil am Wirtschaftswachstum einfordert.
 
Wolfgang Huber (*12.08.1942), Evang. Bischof, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche. Huber in einem Interview zur Maßlosigkeit von Managern, Dezember 2006.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wachstum, Einkommen, Umverteilung

Was ein Mensch gilt oder wert ist, ist, wie bei allen anderen Dingen, sein Preis, das heißt so viel, wie für den Gebrauch seiner Kraft gegeben wird.
 
Thomas Hobbes (*05.04.1588-†04.12.1679), Engl. Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Entlohnung

An einigen Stellen sind die Löhne inzwischen sittenwidrig. Diese Unternehmen quetschen die Leute aus, weil so viele Arbeit suchen. Deswegen bin ich für Mindestlöhne.
 
Franz Müntefering (*16.01.1940), Bundesminister für Arbeit und Soziales
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Mindestlohn

Die Tarifpolitik muß sich ganz in den Dienst der Standortsicherung stellen. Für die Menschen sind sichere Arbeitsplätze derzeit wichtiger als Lohnzuwächse, die die Wettbewerbsfähigkeit und Jobs gefährden.
 
Bernd Gottschalk (*10.06.1943), VDA Präsident. Gottschalk in einer Pressekonferenz, Dezember 2005.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitsplätze, Tarifpolitik

Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt - er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.
 
Henry Ford (*30.07.1863-†07.04.1947), amerik. Unternehmer
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Umsatz, Gewinn, Produkt

Für den Lohn eines deutschen Ingenieurs bekomme ich sechs chinesische Ingenieure. Aber während der deutsche 1600 Stunden im Jahr arbeitet, arbeiten die Chinesen jeweils 2000 Stunden.
 
Heinrich von Pierer (*26.01.1941), dt. Manager - Siemens AG
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitszeit, Globalisierung

Für Unternehmen ist nicht die Höhe der Lohnkosten entscheidend, sondern die Dicke der Auftragsbücher.
 
Peter Bofinger (*18.09.1954), Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung - Wirtschaftsweiser
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Auftragslage

Wer heute Mindestlöhne fordert, verlangt morgen staatlich festgesetzte Bierpreise.
 
Dirk Niebel (*29.03.1963), FDP. Niebel zur Forderung des DGB nach Mindestlöhnen.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitsmarkt, Mindestlohn

Experteer.de

Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, um so besser wird sie bezahlt.
 
Mark Twain (*30.11.1835-†21.04.1910), amerik. Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeit, Entlohnung