Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht. Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht.
 

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Schlagworte

AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Übersicht: Alle Verfasser
AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Über Wirtschaftszitate
» Impressum

 

Rente

Es wurden 11 Einträge zum Thema Rente gefunden.

Die Erwartung, dass es ausreichend Arbeitsplätze für Ältere gibt, hat sich nicht erfüllt.
 
Wolfgang Thierse (*22.10.1943), ehem. Bundestagspräsident. Thierse zur Heraufsetzung des Rentenalters.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitsplätze, Agenda 2010

Wem nach Jahrzehnten harter Arbeit in körperlich oder psychisch belastenden Berufen die Kraft ausgeht, dem wollen wir flexible und gesicherte Wege in den Ruhestand eröffnen.
 
Kurt Beck (*05.02.1949), Ministerpräsident, SPD-Vorsitzender. Beck zu Korrekturversuchen an der Agenda 2010.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Agenda 2010

Die Rente mit 67 würde für viele bedeuten, dass sie zwei Jahre länger arbeitslos sind oder am Ende des Arbeitslebens bei Hartz IV landen.
 
Annelie Buntenbach, DGB-Vorstand
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Hartz IV

Auf Lebenszeit bestellte Professoren können leicht über eine Reduzierung der Renten auf 40 Prozent reden, wenn sie selbst persönlich nicht betroffen sind.
 
Horst Seehofer (*04.07.1949), Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Der Rentenschwund wird die meisten Bürger härter treffen, als sie es sich vorstellen - am härtesten die Generation der 40- bis 45jährigen.
 
Meinhard Miegel, Institut für Wirtschaft und Gesellschaft
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sozialsysteme

Auch eine alternde Gesellschaft muss keine arme Gesellschaft sein.
 
Bert Rürup (*07.11.1943), Wirtschaftsweiser
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sozialsysteme

Das ist ein Unding, fast so als würde eine Bank das Sparguthaben behalten, wenn der Kunde die Bank wechselt.
 
Bert Rürup (*07.11.1943), Wirtschaftsweiser. Rürup zu Versicherungswechsel und dem Verbleib der angesparten Rücklagen beim bisherigen Anbieter.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Eigentum

Wenn man ihrer Politik vertrauen würde, dann kann man auch den Würger von Boston um eine Halsmassage bitten.
 
Klaus Ernst (*01.11.1954), IG Metall, Linkspartei/WASG. Ernst in einer Bundestagsdiskussion zur Rentenpolitik der Bundesregierung.

Weniger Kinder, später in den Beruf, früher raus, länger leben, länger Rente zahlen: Wenn man das nebeneinander legt, muss man kein Mathematiker sein, da reicht Volksschule Sauerland um zu wissen: Das kann nicht gehen.
 
Franz Müntefering (*16.01.1940), Bundesminister für Arbeit und Soziales. Müntefering zur Diskussion um die Rente mit 67.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Lebensarbeitszeit

Wir müssen die tatsächliche Ausschöpfung der Lebensarbeitszeit verbessern und noch stärker zur kapitalgedeckten Eigenvorsorge für das Alter übergehen.
 
Dirk Niebel (*29.03.1963), FDP
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitszeit

In 20 Jahren... würde auch der Letzte merken, dass alle Sicherungssysteme darauf basieren, dass leistungsfähige, junge Menschen dieses Wirtschafts- und Staatssystem übernehmen. Der altersgebrechliche Mensch wird sich nicht mit der einen Hand auf eine Aktie und der anderen auf einen 500 Euro Schein stützen können - er wird glücklich sein, wenn er einen Menschen findet, der ihn stützt.
 
Paul Kirchhof (*21.02.1943), ehem. Bundesverfassungsrichter
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sozialsysteme