Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht. Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht.
 

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Schlagworte

AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Übersicht: Alle Verfasser
AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Über Wirtschaftszitate
» Impressum

www.focus-money.de/abo

 

Arbeit

Es wurden 17 Einträge zum Thema Arbeit gefunden.

Erwerbstätigkeit mindert das Armutsrisiko.
 
Statistisches Bundesamt. Statistisches Bundesamt in einer Studie zum Armutsrisiko in Deutschland.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Armut

Damit die Bürger wohlhabend werden, ist zweierlei nötig: Arbeit und Sparsamkeit.
 
Thomas Hobbes (*05.04.1588-†04.12.1679), Engl. Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sparen, Wohlstand

Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen.
 
John D. Rockefeller (*08.07.1839-†23.05.1937), amerik. Wirtschaftsmagnat
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Geld

Derjenige, der arbeitet, ist nicht der Glückliche, sondern ist der Dumme in diesem System ...
 
Peter Clever, Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Leistung

Wer seine Arbeit verliert, der verliert auch einen Teil seiner Würde und einen Teil seines Lebenssinns.
 
Wolfgang Tiefensee (*04.01.1955), Bundesminister Verkehr, Bau, Stadtentwicklung

Wir müssen dahin kommen, dass Arbeit bezahlt wird, nicht Nicht-Arbeit.
 
Jürgen Kluge (*02.09.1953), McKinsey & Company
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Entlohnung, Leistung

Wir haben für fünf Millionen Menschen keine Arbeit. Und die, die noch Arbeit haben, sollen länger arbeiten, damit die, die keine haben, auch keine Chance bekommen.
 
Jürgen Peters (*17.03.1944), ehem. IG-Metall-Vorsitzender. Peters auf einer 1.Mai-Kundgebung 2006.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitszeit, Arbeitslosigkeit

Nach meiner Überzeugung wirken wir alle am besten, wenn wir arbeiten, nicht wenn wir reden.
 
Otto Graf Lambsdorff (*20.12.1926), FDP
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Fleiß

Experteer.de

Die Arbeit: Eine fortschreitende und anhäufende Kraft, die Zinsen trägt wie das Kapital - sowohl hinsichtlich der Fähigkeiten als auch der Ergebnisse.
 
Charles-Pierre Baudelaire (*09.04.1821-†31.08.1867), franz. Dichter
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Zinsen, Kompetenz

Arbeit gibt uns mehr als den Lebensunterhalt; sie gibt uns das Leben.
 
Henry Ford (*30.07.1863-†07.04.1947), amerik. Unternehmer
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Einkommen

Sozial ist, was Arbeit schafft.
 
Angela Merkel (*17.07.1954), Bundeskanzlerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Politik, Sozialsysteme

Eine Stunde konzentrierter Arbeit hilft mehr deine Lebensfreude anzufachen, deine Schwermut zu überwinden und dein Schiff wieder flott zu machen als ein Monat dumpfen Brütens.
 
Benjamin Franklin (*17.01.1706-†17.04.1790), amerik. Wissenschaftler und Politiker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Fleiß

Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.
 
Marcus Tullius Cicero, (106 v.Chr. - 43 v.Chr.), röm. Redner, Anwalt, Philosoph und Staatsmann
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Faulheit

Die Wirtschaft hat nicht die Aufgabe, Arbeitsplätze zu schaffen. Im Gegenteil. Die Aufgabe der Wirtschaft ist es, die Menschen von der Arbeit zu befreien.
 
Götz W. Werner (*05.02.1944), Gründer von »dm-drogerie markt«, Unternehmer
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitsplätze, Wirtschaft

Meine Politik gründet nicht auf irgendeiner wirtschaftlichen Theorie, sondern auf Grundsätzen, mit denen ich wie Millionen andere groß geworden bin: Ehrliche Bezahlung für ehrliche Arbeit, lege was beiseite für schlechte Zeiten, bezahle deine Rechnungen pünktlich, unterstütze die Polizei.
 
Margaret Thatcher (*13.10.1925), ehem. Premierministerin von Großbritannien
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wirtschaftspolitik, Politik, Sparen, Zahlungstreue

Der Weg zum Reichtum hängt hauptsächlich an zwei Wörtern: Arbeit und Sparsamkeit.
 
Benjamin Franklin (*17.01.1706-†17.04.1790), amerik. Wissenschaftler und Politiker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Reichtum, Sparen

Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, um so besser wird sie bezahlt.
 
Mark Twain (*30.11.1835-†21.04.1910), amerik. Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Lohn, Entlohnung