Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht. Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht.
 

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Schlagworte

AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Übersicht: Alle Verfasser
AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Über Wirtschaftszitate
» Impressum

 

Haushalt

Es wurden 15 Einträge zum Thema Haushalt gefunden.

Ich erwarte einen ausgeglichenen Bundeshaushalt spätestens 2011 und wenn es früher wird, dann machen wir eine Flasche Wein auf.
 
Peer Steinbrück (*10.01.1947), Bundesfinanzminister. Steinbrück zitiert am 3.9.2007.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Staat

Die ganzen Frettchen hängen an meinen Beinkleidern und sagen: Du musst noch ehrgeiziger sein!
 
Peer Steinbrück (*10.01.1947), Bundesfinanzminister. Steinbrück zu an ihn herangetragenen Forderungen nach einer schnelleren Haushaltssanierung.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sanierung

Aus dem Kaugummiautomat wird das Geld nicht kommen.
 
Hubertus Heil (*03.11.1972), Dt. Politiker (SPD). Heil zur Finanzierung von Krippenplätzen.

Der einzige Weg, um das Verhalten der Politiker zu ändern, ist, ihnen das Geld wegzunehmen.
 
Milton Friedman (*31.07.1912-†16.11.2006), amerik. Ökonom, Nobelpreisträger
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Geld, Politik, Budget

Den Regierungen ist jede Entschuldigung recht, um neues Geld auszugeben. Geldausgeben ist das Lebenselixier von Politikern. Und zugleich die Grundlage ihrer Macht.
 
Milton Friedman (*31.07.1912-†16.11.2006), amerik. Ökonom, Nobelpreisträger
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Politik

Der Bund ist - ich will es mal lieb ausdrücken - in Geldnot. Deshalb sagen wir: Hey, Bund, verkauf einen Teil deines Vermögens, damit wir uns frisches Kapital aus dem Markt holen können - zum Wohle von Kunden und Steuerzahlern.
 
Hartmut Mehdorn (*31.07.1942), Deutsche Bahn AG. Mehdorn in einem Interview mit dem »Stern«
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Privatisierung

Die Erhöhung der Mehrwertsteuer ist unumgänglich gewesen bei der Lage der öffentlichen Haushalte. Mir gefällt sie auch nicht, und ich bestreite keinen der ökonomischen Einwände dagegen.
 
Kurt Beck (*05.02.1949), Ministerpräsident, SPD-Vorsitzender
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Mehrwertsteuer

Wir haben in Deutschland kein Einnahmenproblem, sondern ein Ausgabeproblem.
 
Friedrich Merz (*11.11.1955), CDU-Wirtschaftspolitiker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Steuer, Sparen, Deutschland

Ein guter Tag beginnt mit einem sanierten Budget.
 
Karl-Heinz Grasser (*02.01.1969), österr. Finanzminister
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sanierung

Sparen heißt normalerweise, dass Sie Geld, das Sie haben, nicht ausgeben. Wenn wir im Staatshaushalt über Sparen reden, heißt das, wir geben Geld, das wir nicht haben, nicht aus.
 
Eberhard Sinner (*20.11.1944), bayer. Politiker, CSU
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sparen

Deutschland ist ziemlich pleite.
 
Roland Koch (*24.03.1958), Ministerpräsident Hessen, CDU. Koch in einem SPIEGEL-Interview, Oktober 2005.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Deutschland

Das sind Traumtänzer, die meinen, man könne Haushalte sanieren, eine Steuerreform mit erheblichen Reduktionen hinbekommen und die Mehrwertsteuer nicht erhöhen. Die haben offensichtlich Plus- und Minuszeichen verwechselt.
 
Georg Milbradt (*23.02.1945), Ministerpräsident Sachsen. Milbradt zur Ablehung einer Mehrwertsteuererhöhung.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Steuererhöhung, Mehrwertsteuer, Reformen

Milch und Honig werden nicht fließen, aber gesundes Brot und ordentlicher Aufstrich wird da sein.
 
Franz Müntefering (*16.01.1940), Bundesminister für Arbeit und Soziales. Müntefering zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD und der Diskussion über notwendige Sparmaßnahmen.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Politik

Wir stehen trotz aller Finanzenge zum Europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt.
 
Hans Eichel (*24.12.1941), ehem. Bundesfinanzminister. Eichel in seiner Bundestagsrede zum Haushalt 2003
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Politik

Die Menschen haben es zwar zuwege gebracht, das Atom zu spalten, aber nimmermehr wird es ihnen gelingen, jenes eherne Gesetz aufzusprengen, das uns mit unseren Mitteln haushalten lässt, das uns verbietet, mehr zu verbrauchen, als wir erzeugen können - oder erzeugen wollen.
 
Ludwig Erhard (*04.02.1897-†05.05.1977), ehem. Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sparen