Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht. Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht.
 

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Schlagworte

AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Übersicht: Alle Verfasser
AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Über Wirtschaftszitate
» Impressum

 

Marktwirtschaft

Es wurden 11 Einträge zum Thema Marktwirtschaft gefunden.

Wer glaubt, die Marktwirtschaft könne für eine gerechte Einkommensverteilung sorgen, hat die Grundprinzipien dieser Wirtschaftsform nicht verstanden.
 
Hans Werner Sinn (*07.03.1948), dt. Wirtschaftswissenschaftler. Sinn in der Debatte um Mindestlöhne.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wirtschaftssystem, Einkommen

Für eine freie Marktwirtschaft - auch mit dem Adjektiv sozial davor - gehört es sich, einen liberalisierten Arbeitsmarkt zu haben.
 
Hans-Olaf Henkel (*14.03.1940), BDI-Präsident
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Liberalismus, Arbeitsmarkt

Wir haben in der Politik sehr, sehr viele, die überhaupt nicht durchschauen, wie die Mechanismen in der Marktwirtschaft sind.
 
Max Schön, (*1961), Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU)
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Politik

Wer mehr Geld hat als andere, kann sich das schönere Haus, das größere Steak und den teureren Anwalt leisten. Warum nicht auch den teureren Arzt und die üppigere Behandlung?
 
Konrad Adam, (*1942), Journalist. Adam in einer Kolumne der Welt.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Reichtum, Sozialsysteme, Konsum

Wenn die Sparbeiträge fürs Alter zu einem ordentlichen Anteil in Aktien steckten, wenn also die Deutschen ein Heer von kleinen Kapitalisten wären, wie es die USA vorleben, dann wäre die Akzeptanz der Marktwirtschaft höher und sähen weniger Wähler das Scheitern der DDR als bedauerlichen Betriebsunfall einer an sich wünschenswerten oder überlegenen Gesellschaftsform.
 
Kai-Peter Rath, Wirtschaftsjournalist, WiWo
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wirtschaftssystem

Wir wollen mehr Marktwirtschaft. Der Staat darf sich nicht übernehmen und dort mitmischen, wo er nicht kompetent und nicht wettbewerbsfähig ist.
 
Harald Pohlmann, CDU-Mittelstandspolitiker (MIT)
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Privatisierung

Der Wechsel von der Plan- zur Marktwirtschaft ist wie die Rückverwandlung eines Omeletts in rohe Eier.
 
Margaret Thatcher (*13.10.1925), ehem. Premierministerin von Großbritannien
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wirtschaftspolitik, Wirtschaftssystem

Es geht darum, dass wir in unserer sozialen Marktwirtschaft wieder stärker die Marktkräfte betonen.
 
Josef Ackermann (*07.02.1948), Bankier, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank. Ackermann im Interview mit der Zeitung »Die Welt« am 15.10.2005
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sozialsysteme

Experteer.de

Der Kern der modernen Ethik muss die Freiheit sein: die Freiheit des Einzelnen, am globalen Spiel teilnehmen und sich aktiv verwirklichen zu können, und zwar nicht nur zum eigenen, sondern zum Nutzen aller.
 
Hans-Olaf Henkel (*14.03.1940), BDI-Präsident
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Globalisierung, Liberalismus

In einer wettbewerbsorientierten Wirtschaft gibt es keinen Platz für Unternehmen, die sich dem Wettbewerb entziehen wollen.
 
Alfred P. Sloan (*13.05.1875-†17.02.1966), Automobilmanager
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wettbewerb, Wirtschaftssystem

Die Disziplin der Marktwirtschaft gründet sich auf knappes Geld, funktionsfähigen Wettbewerb, rechtsstaatliche Regeln, verlässliche Behörden und Gerichte. Vereinfacht gesagt: Milton Friedman + Kartellamt + Konkursrecht.
 
Gerhard Fels, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wirtschaftspolitik, Wettbewerb