Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht. Wirtschaftszitate - ...wenn es um Wirtschaft geht.
 

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Schlagworte

AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Übersicht: Alle Verfasser
AB CDEF GHIJ KL MNO PQR STU VWXYZ
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Über Wirtschaftszitate
» Impressum

www.focus-money.de/abo

 

Wachstum

Es wurden 13 Einträge zum Thema Wachstum gefunden.

Wir gehen unser Geschäft nicht wie einen Sprint an, sondern wie einen Marathon.
 
Jochen Zeitz, Vorstandsvorsitzender Puma AG. Zeitz auf der Bilanzpressekonferenz.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Unternehmensgröße

Man darf niemandem einen Vorwurf machen, der seinen gerechten Anteil am Wirtschaftswachstum einfordert.
 
Wolfgang Huber (*12.08.1942), Evang. Bischof, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche. Huber in einem Interview zur Maßlosigkeit von Managern, Dezember 2006.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Lohn, Einkommen, Umverteilung

Wenn wir nachhaltiges Wachstum und Arbeitsplätze schaffen wollen, ist ein hohes Niveau an Verantwortlichkeit nötig.
 
Jean Claude Trichet (*20.12.1942), EZB-Präsident
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Verantwortung, Arbeitsplätze

Wachstum ist kein Wert an sich, sondern eher Ergebnis anderweitiger Zielsetzungen.
 
Johannes Nill, Geschäftsführer AVM

Was wir dringend brauchen, um ökonomische Stabilität und Wirtschaftswachstum zu erreichen, ist eine Rückführung des staatlichen Einflusses.
 
Milton Friedman (*31.07.1912-†16.11.2006), amerik. Ökonom, Nobelpreisträger. Friedman in seinem Buch »Capitalism and Freedom«
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Staat, Stabilitätspolitik

Mehr Wachstum bekommen wir nur hin, wenn wir ohne Lohnausgleich wieder mehr arbeiten. Es ist eine unglaubliche Verschwendung von Ressourcen, wenn ein top ausgebildeter Ingenieur nur 38 Stunden pro Woche arbeitet.
 
Henning Kagermann (*12.07.1947), Manager, SAP
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitszeit

In neuerer Zeit ist Wachstum zum wichtigsten Heilmittel gegen Arbeitslosigkeit geworden.
 
John Kenneth Galbraith (*15.10.1908-†29.04.2006), Ökonom
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeitslosigkeit

Wachstum um des Wachstums willen ist die Ideologie der Krebszelle.
 
Edward Abbey (*29.01.1927-†14.03.1989), amerik. Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Kapitalismuskritik

Experteer.de

Wir sollten versuchen, einfach daran zu glauben, dass wir vorankommen werden. Mit besserer Stimmung allein können wir schon den privaten Konsum ankurbeln und damit Wachstum erzeugen.
 
Dieter Zetsche (*05.05.1953), DaimlerChrysler AG. Zetsche in einem Interview mit der »Netzeitung«, Sept. 2004.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Konsum

Auf einer endlichen Erde kann es kein unendliches Wachstum geben.
 
Hubert Weiger (*21.04.1947), Bund Naturschutz. Weiger als Kritik am Streben nach immer mehr Wirtschaftswachstum.

Was wir im Westen konsumieren, verändert das Gesicht dieses Planeten; denn unsere Produkte, unsere Lebensart und unsere Essgewohnheiten kolonialisieren die ganze Welt.
 
Oliviero Toscani (*28.02.1942), ital. Künstler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Produkt, Konsum

Der Staat muss Gärtner sein und darf nicht Zaun sein, wenn er Wachstumspolitik betreiben will.
 
Angela Merkel (*17.07.1954), Bundeskanzlerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wirtschaftspolitik, Politik, Staat

Und wenn die Autoindustrie einmal keine Flächen mehr braucht, dann sind das nicht die guten Zeiten.
 
Erwin Teufel (*04.09.1939), ehem. Ministerpräsident Baden-Württembergs. Teufel in einer Rede zum Flächenverbrauch durch Wirtschaftswachstum.
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Konjunktur